Was tun bei Durchfall / Erbrechen ?

Der Hund sollte 24 Stunden kein Fressen bekommen, er sollte nur viel viel Trinken – da durch den Durchfall/das Erbrechen der Wasser/Elektrolythaushalt durcheinanderkommt und dem Körper Wasser entzogen wird. Durch das viele Trinken soll der Wasserhaushalt wiederhergestellt werden.

Nach dieser Fastenzeit bekommt er einige Tage Schonkost, zum Beispiel Hühnchen mit Reis, Kartoffeln, gekochter Möhre oder Hüttenkäse. Wichtig ist eiweißreiche und fettarme Nahrung um den Magen-Darm-Trakt zu entlasten.

Sollte der Hund über einen längeren Zeitraum erbrechen, Durchfall haben oder sein Allgemeinbefinden beeinträchtigt sein, gehen Sie bitte sofort zum Tierarzt. Dies gilt vor allem wenn Sie das Gefühl haben er könnte etwas verschluckt haben (Spielzeug, Müll, Plastikfolie etc.) Der Tierarzt kann auch Medikamente verabreichen die die Übelkeit und das Erbrechen mindern und auch den Durchfall relativ schnell stoppen können.